Lebenskraftpur - Zahnpulver Kinder
Lebenskraftpur - Zahnpulver Kinder
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Lebenskraftpur - Zahnpulver Kinder
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Lebenskraftpur - Zahnpulver Kinder

Lebenskraftpur - Zahnpulver Kinder

Normaler Preis
€8,90
Sonderpreis
€8,90
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
€25,43pro 100g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zahnpulver Kinder

  • Besonders mild und sensitiv extra für Kinder
  • Leckerer, fruchtiger und süßlicher Geschmack
  • So natürlich, dass man es essen könnte
  • Unterstützt die ganzheitliche Zahngesundheit
  • Hergestellt in deutscher Manufaktur

Warum sollte das Zahnpulver Kinder verwendet werden?

Das Zahnpulver Kinder ist ein ganzheitliches Produkt für die Zahngesundheit, extra schonend und mit leckerem Geschmack. Im Gegensatz zu herkömmlicher Zahnpasta enthält es kein Fluorid oder andere giftige Chemikalien.

Die Aufgaben des Speichels

Die Inhaltsstoffe des Zahnpulvers sind in der Lage den Speichel in einen basischen Zustand zu befördern. So lange der Speichel einen pH-Wert zwischen 7 und 7,4 aufweist, kann dieser seine Funktionen ausüben. Dazu zählen:

  • Remineralisierung der Zähne
  • Säurepufferung
  • Immunabwehr
  • Desinfektion kleinerer Wunden
  • Zellregeneration
  • Verdauung

Die Verschiebung des pH-Wertes in den sauren Bereich (z.B. durch eine ungesunde Lebensweise, säurehaltige- oder säurebildende Kosmetikprodukte (Zahnpasta, Mundspülung)) führt, neben dem Verlust des Regenerationspotentials, zu einer erhöhten Entzu¨ndungsbereitschaft und Verschiebung der Mundflora. Beides begünstigt die Entstehung von Karies und Zahnfleischentzündungen.

Inhaltsstoffe gewöhnlicher Zahnpasten oft gesundheitsschädlich

Gewöhnliche Zahnpasta enthält unzählige schädliche Chemikalien, die nicht nötig sind, um die Zähne gesund zu halten, und sie oft sogar aktiv schädigen. Zum einen sind meist Stoffe enthalten, die viel zu abrasiv sind, also den Zahnschmelz beschädigen. Die enthaltenen Tenside, vor allem Natriumlaurylsulfat, reizen die Schleimhaut und das Zahnfleisch. Sie können Allergien auslösen, ebenso wie die hochallergenen Parabene. Oft sind auch Mikroplastik, giftige Zuckerersatzstoffe und Aluminiumsalze enthalten.

In gewöhnlicher Zahnpasta oft schädliches Natriumfluorid enthalten

Und natürlich enthält gewöhnliche Zahnpasta auch Natriumfluorid – ein gut lösliches Fluorsalz, welches in der Natur nicht vorkommt. In der Natur, also auch in unseren Nahrungsmitteln, liegt Calciumfluorid vor, welches nicht löslich ist und damit völlig andere Eigenschaften hat. In Zahnpasta liegen also freie Fluoridionen vor, welche sehr aggressiv sind.

Sie schädigen den Zahnschmelz aktiv, indem sie sich in ihn einlagern und ihn spröde machen, sie verhindern außerdem die sinnvolle Mineralisierung der Zähne mit anderen Elementen, wie z.B. Silizium oder Calcium. Fluorid wird übrigens auch über die Mundschleimhaut resorbiert und ist ein Nervengift.

Herkömmliche Zahnpasta sollte nicht verschluckt werden

Denken sie mal darüber nach: Warum sollten Sie sich die Zähne mit etwas putzen, was bei Verschlucken giftig ist? Auch wenn die Zahnpasta zum Großteil ausgespuckt wird, kann nicht verhindert werden, dass kleine Mengen verschluckt werden. Außerdem werden viele giftige Stoffe auch über die Mundschleimhaut aufgenommen und verteilen sich so im ganzen Körper.

Was sind die Inhaltsstoffe des Zahnpulver Kinder?

Zutaten: Xylit (aus finnischer Birkenrinde), Original Rügener Heilkreide, Bio-Ackerschachtelhalmpulver, Bio-Orangenöl (ätherisch)

Die Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe des Zahnpulvers sind alle natürlichen Ursprungs:

  • Rügener Heilkreide
  • Xylit
  • Ackerschachtelhalm
  • 100% reines ätherisches Orangenöl 

Basisches Mundmilieu durch Rügener Heilkreide, Xylit und Ackerschachtelhalm

Sowohl die Rügener Heilkreide als auch Ackerschachtelhalm und Xylit sorgen für ein basisches Mundmilieu und ermöglichen damit u.a. dem Speichel seine Funktionen auszuüben (siehe: Die Aufgaben des Speichels).

Karieshemmung durch Xylit

Darüber hinaus ist Xylit der einzige natürliche Stoff, der Kariesbakterien spezifisch hemmt. Bei regelmäßiger Anwendung können die Karies verursachenden Bakterien im Mund ausgehungert und Karies verhindert werden.

Regeneration von Zahnsubstanz und des Zahnhalteapparats

Die Kieselsäure im Ackerschachtelhalm verbessert zudem die Elastizität der Haut/Schleimhaut (Zahnfleisch) und ist wichtig für den Aufbau von Knochen und Zähnen. Der hohe Gehalt von Silizium ist für diese überragende Wirkung verantwortlich.

Ätherisches Orangenöl – mehr als nur guter Geschmack

Das enthaltene ätherische Orangenöl verleiht zum in angenehmes Gefühl und frischen, leckeren und süßlichen Geschmack im Mund. Darüber hinaus wirkt es zusammenziehend (adstringierend), desinfizierend, antiviral und antibakteriell.

Es wird eingesetzt bei Zahnfleischentzündungen, Blähungen, Verdauungsschwäche, Magenkrämpfe, Durchfall, Fieber und Immunschwäche.

Extra für Kinder

Selbstverständlich ist das Zahnpulver für jede Altersgruppe geeignet. Im Gegensatz zu den bereits vorhandenen Zahnpulvern „Zahnpulver Plus, „Zahnpulver Morgensonne“ und „Zahnpulver Abendhimmel“ wurde das Zahnpulver Kinder allerdings vor allem auf kindliche Bedürfnisse abgestimmt.

„Kinderkaugummi“-Geschmack

Darüber hinaus verleiht das enthaltene ätherische Orangenöl in Kombination mit Xylit dem Zahnpulver einen süßen „Kinderkaugummi“-Geschmack. Und das ganz ohne schädliche Zusatzstoffe!

Ozonisiertes Olivenöl als ideale Ergänzung

Die ideale Ergänzung zum Zahnpulver ist das ozonisierte Olivenöl.

Es bindet Giftstoffe, lindert kleinere Verletzungen, wirkt antibakteriell und verbessert die Durchblutung.

Zudem stabilisiert es das Mundmilieu und die Regenerationskraft des Speichels und sorgt für die Stabilität des Speichel-PH-Werts.

Der Speichel hat wichtige Aufgaben, welche er nur erfüllen kann, wenn sein PH-Wert zwischen 7 und 7,4 liegt (siehe: Die Aufgaben des Speichels).

Produktqualität

Sorgfältig ausgewählt gelten höchste Qualitätsansprüche bei jeder einzelnen Zutat. Diese beinhalten:
Art und Pflege des Anbaus, Verarbeitungsgrad und Temperatur. Dementsprechend verwenden wir ausschließlich Stoffe, die folgende Kriterien aufweisen:

  • biologische/organische Qualität (Bio)
  • ohne Zusatz-, Füll- oder Streckstoffe

Alle Zutaten stammen aus nachhaltigen Projekten, viele davon von Fairtrade-zertifizierten Farmen. Die Pflanzen werden auf nährstoffreichen und natürlichen Böden im Einklang mit der Natur angebaut.

Außerhalb der Reichweite von Tieren aufbewahren

Das Produkt sollte außerhalb der Reichweite von Tieren aufbewahrt werden. Das enthaltene Xylit wirkt für Tiere bereits in geringen Mengen toxisch und kann eine tödliche Wirkung hervorrufen.

Verpackung in Braunglas

Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt. Denn ein Premiumprodukt verdient auch eine Premiumverpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, es ist geschmolzener Sand
  • Glas ist zu 100% recycelbar
  • Das Glas ist vielfältig im Haushalt einsetzbar.

Herstellung

Wir stellen das Zahnpulver Kinder in unserer eigenen kleinen Manufaktur in Deutschland her. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Das Buch „Ganzheitlich Gesunde Zähne“ von Dr. Karin Bender-Gonser

Wir entwickeln unsere Zahnpflegeprodukte in enger Zusammenarbeit mit Dr. Karin Bender-Gonser. Mit dem vorliegenden Buch „Ganzheitlich Gesunde Zähne“ von Dr. Karin Bender-Gonser erhalten Sie einen kompakten und leicht verständlichen Einblick in die holistische Zahngesundheit. Gespickt mit zahlreichen praxisnahen Impulsen.

Wie verwende ich das Zahnpulver Kinder?

Das Pulver auf die Zahnbürste streuen und wie gewohnt die Zähne putzen.

Anwendungstipps

Beim Streuen des Dosierlöchleins geht hin und wieder etwas daneben. Zwei Vorgehensweisen haben sich in der Anwendung des Zahnpulvers besonders bewährt:

  1. Das Pulver auf einen Teelöffel streuen und mit der feuchten Zahnbürste aufnehmen oder
  2. Das Pulver direkt in den Mund geben und wie gewohnt den Putzvorgang starten

Hinweis

Xylit kann bei Menschen mit Fruktose-Malabsorption zu Unverträglichkeiten führen.

Portionen pro Glas

In einem Glas befinden sich 35g Zahnpulver. Das entspricht ca. 35 Anwendungen (ausgegangen von durchschnittlich 1g/Anwendung.)

Mindesthaltbarkeitsdatum

Zahnpulver Kinder hat ein Mindesthaltbarkeitsdatum von ca. 24 Monaten.

Die Mindesthaltbarkeit beschreibt eine zeitliche Begrenzung, in derer der Hersteller die Unveränderlichkeit einer Ware gewährleisten muss. Diese Angabe ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben.

Jedoch bedeutet dies nicht, dass jedes Produkt nach Ablauf dieses Datums Einbußen aufweist. So ist bei Pulvern, Tabletten, Kapseln und Presslingen meist von einem viel längeren Haltbarkeitszeitraum auszugehen. Sofern diese Ordnungsgemäß gelagert werden.

Gesetzliche Hinweise

Kühl und trocken lagern.
Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.
Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.
Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Dieses Produkt sollte nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.

 

Hergestellt in Deutschland.

Vertrieb: Lebenskraftpur GmbH & Co. KG, Sperberstraße 2, 68753 Waghäusel

Quellenverzeichnis

  1. E. Söderling, M. Rekola, K. K. Mäkinen, and A. Scheinin, “Turku sugar studies XXI: Xylitol-, sorbitol-, fructose- and sucrose-induced physico-chemical changes in saliva,” Acta Odontologica Scandinavica, vol. 34, no. 6, pp. 397–403, 1976, doi: 10.3109/00016357609004650.
  2. “Grundlagen der Kariesprophylaxe bei Kindern: Kariesprävention durch Xylit.” https://www.aerzteblatt.de/archiv/52159/Grundlagen-der-Kariesprophylaxe-bei-Kindern-Kariespraevention-durch-Xylit (accessed Jul. 05, 2021).
  3. M. Ribelles Llop, F. Guinot Jimeno, R. Mayné Acién, and L. J. Bellet Dalmau, “Effects of xylitol chewing gum on salivary flow rate, ph, buffering capacity and presence of Streptococcus mutans in saliva,” European Journal of Paediatric Dentistry, vol. 11, no. 1, pp. 9–14, 2010.
  4. K. Bender-Gonser, Ganzheitlich gesunde Zähne, vol. 2. 2019.
  5. T. Kumar, N. Arora, G. Puri, K. Aravinda, A. Dixit, and D. Jatti, “Efficacy of ozonized olive oil in the management of oral lesions and conditions: A clinical trial,” Contemporary Clinical Dentistry, vol. 7, no. 1, p. 51, Jan. 2016, doi: 10.4103/0976-237X.177097.
  6. W. Xiao et al., “Ozone oil promotes wound healing by increasing the migration of fibroblasts via PI3K/Akt/mTOR signaling pathway,” Bioscience Reports, vol. 37, no. 6, Dec. 2017, doi: 10.1042/BSR20170658.
  7. G. M. Nardi et al., “Mouthwash Based on Ozonated Olive Oil in Caries Prevention: A Preliminary In-Vitro Study,” International Journal of Environmental Research and Public Health, vol. 17, no. 23, pp. 1–9, Dec. 2020, doi: 10.3390/IJERPH17239106.
  8. “Xylitol: Zuckeraustauschstoff gegen Karies | PZ – Pharmazeutische Zeitung.” https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-382007/zuckeraustauschstoff-gegen-karies/ (accessed Jul. 01, 2021).